Platzieren Sie Ihr Unternehmen optimal in Google MyBusiness

Ihr Unternehmen sollte auf der ersten Seite zu finden sein, wenn die Suchanfrage im nahen Umkreis stattfindet und der Suchbegriff mit Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt übereinstimmt.

Google bietet bei lokalen Suchen (also Anfragen, die sich auf Produkte oder Dienstleistungen im gleichen Ort befinden) stets einen Zusatzkasten an, die auf die Suchanfrage passende Unternehmen auf einer Karte anzeigt.

Das Team von medialeitwerk zeigt Ihnen, wie Sie dieses Verhalten für Ihr Unternehmen nutzen können.

Alle Informationen zu einem Unternehmen werden von Google MyBusiness bereitgestellt.

Die Daten, die zu den in Frage kommenden Unternehmen ausgegeben werden, können in Google MyBusiness verwaltet werden. MyBusiness ist eine Art Branchenbuch mit direkter Verkabelung zu den Suchergebnissen. Wenn Sie Ihr Unternehmen in diesem Portal noch nicht eingetragen haben, ist es möglich, dass Sie dort dennoch auffindbar sind – denn Ihre Kunden können Ihr Unternehmen längst hinzugefügt und bewertet haben.

In lokalen Suchanfragen optimal gefunden zu werden, sollte auf Ihrer Prioritätenliste ganz oben stehen: Das Unternehmen ComScore fand heraus, dass fast 78 Prozent aller lokalen Suchanfragen in einem direkten Kauf vor Ort resultieren.

Duplikate prüfen

Google prüft bei der Erstellung von Profilseiten, ob ein Unternehmen bereits angelegt wurde. Das funktioniert jedoch nicht immer reibungslos, etwa dann, wenn die Schreibweise Ihres Firmennamens variieren kann. Es ist nicht vorteilhaft, mehrere Profilseiten für Ihr Unternehmen zu haben: Der Verwaltungsaufwand steigt, und bei Ihren Kunden entsteht Verwirrung, da sie etwa nicht wissen, welches Profil sie rezensieren können. Prüfen Sie daher, ob es mehrere Profile für Ihr Unternehmen gibt. Dazu hat Michael Cottam ein kleines Tool entwickelt, alternativ können Sie dies auch selbst mit entsprechenden Suchanfragen auf MyBusiness durchführen.

Sollten Sie mehr als ein Profil gefunden haben, ist es ratsam, diese zusammenzuführen. Wie das geht, ist hier beschrieben.

Relevante Informationen hinterlegen

Essentiell ist die Angabe von relevanten Informationen zu Ihrem Unternehmen. Dazu gehört der korrekt ausgeschriebene Name, Adresse und Telefonnummer. Geben Sie auch die Öffnungszeiten an, da diese innerhalb der Google-Suchergebnisse ausgegeben werden. Geben Sie die Öffnungszeiten auch dann an, wenn Sie keinen Vor-Ort-Kundenverkehr haben (etwa beim Telefonmarketing), damit Suchende wissen, wann man Sie erreichen kann.

Vergessen Sie nicht, die Adresse Ihrer Internetseite mit anzugeben! Wichtig ist auch die Angabe der richtigen Kategorie. Wählen Sie diese so präzise wie möglich. Wenn mehrere Kategorien zu Ihrem Unternehmen passen, sollten Sie die Angaben Ihrer direkten Mitbewerber prüfen.

Weitere Angaben helfen dem Interessenten

Füllen Sie alle Angaben aus, um dem Suchenden ein bestmögliches Bild Ihres Unternehmens zu geben. Weitere Informationen dazu hat Google auch hier bereitgestellt.

Google MyBusiness bietet die Möglichkeit, eine Kurzbeschreibung hinzuzufügen. Was Sie dort eintippen, sollte wohlüberlegt sein. Versetzten Sie sich in die Lage der Suchenden: Diese haben meist nicht genug Zeit, sich alle Texte auf Ihrer Internetseite durchzulesen. Stellen Sie also kurz die Details vor, die den Suchenden interessieren können.

Ein Rechtsanwalt oder Arzt beispielsweise könnte hier stichpunktartig die Fachgebiete erläutern, ein Geschäft dagegen könnte Parkmöglichkeiten erwähnen.

Mit Bildern für den richtigen Eindruck sorgen

Im Gegensatz zu anderen Online-Branchenbüchern bietet MyBusiness an, Fotos hochzuladen. Lassen Sie diese Chance nicht ungenutzt: Neben der Möglichkeit, Ihr Unternehmenslogo zu veröffentlichen, können Sie Ihren potenziellen Kunden direkt Einblicke in Ihr Geschäft gewähren.

Wählen Sie professionelle und hochauflösende Fotos aus. Zeigen Sie Fotos, die Ihr Unternehmen bestmöglich präsentieren. Machen Sie sich keine Gedanken um die Größe der Fotos – das Portal passt die Größe der Bilder automatisch für eine optimale Ladezeit an.

Verbessern Sie die Reputation Ihres Profils

Google MyBusiness bietet registrierten Google-Nutzern an, das Unternehmen zu bewerten. Dies erfolgt sowohl mit einer Eins-bis-fünf-Sterne-Wertung, andererseits mit einer Beschreibung bzw. einem Erfahrungsbericht des Nutzers.

Positive Bewertungen werten jedes MyBusiness-Profil auf, außerdem ist eine gewisse Tendenz erkennbar, dass Google negativ bewertete Profile weiter unten einsortieren lässt. Begeben Sie sich proaktiv auf die Suche nach Rezensionen für Ihr Unternehmen, um dem Suchenden zu vermitteln, welche Vorteile Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt bietet.

Fazit

Nehmen Sie sich Zeit bei der Pflege Ihres Profils. Kontrollieren Sie regelmäßig die Daten und Rezensionen, und beobachten Sie auch die Maßnahmen Ihrer direkten Mitbewerber. Mit Google MyBusiness können Sie mit relativ wenig Aufwand einen Großteil dazu beitragen, Ihre Zielgruppe besser zu erreichen und Kundenreichweite zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.