Der Jahresrückblick einer Suchmaschine

Jahresrückblicke kennt man vor Allem aus dem Fernsehen. Dort werden in öffentlich-rechtlichen, aber auch auf Privatkanälen große und kleine Shows produziert, die die wichtigsten Themen des bald ablaufenden Jahres Revue passieren lassen. Politik, Stars und Sport spielen bei diesen Rückblicken oft eine große Rolle.

Der Rückblick aus Sicht von medialeitwerk

Die medialeitwerk-Mitarbeiter finden jedoch technologische Themen viel interessanter. Kaum verwunderlich, dass der Google Jahresrückblick 2016 auch bei uns auf Aufmerksamkeit stieß.

In einer anschaulichen Online-Präsentation hat es der Betreiber der bekannten Suchmaschine geschafft, die häufigsten Suchanfragen des Jahres 2016 vorzustellen.

Wir möchten nicht lange um den heißen Brei herumreden – der angesagteste Suchbegriff des Jahres war schlichtweg „EM 2016„. Klingt nachvollziehbar – ist es doch ein Thema, über das auch medialeitwerk-intern viel gesprochen wurde.

Auf Platz zwei folgt das Spiel „Pokemon Go“ – trotz gewisser Technologieaffinität eine Software, die bei medialeitwerk kein großes Interesse hervorgerufen hat. Dies ist erst wieder bei Platz 3 der Fall: Der Suchbegriff „iPhone 7“ hat es damit in die Bestenliste geschafft. Erst mit Platz vier der angesagtesten Suchbegriffe folgt ein politisches Thema: Der Brexit.

Katzen und Gurken

Die Aufstellung zeigt auch andere interessante Merkmale der Suchanfragen-Statistik: Die Frage „Warum haben Katzen Angst vor Gurken?“ ist tatsächlich die am zweithäufigst gestellte Frage gewesen:

Auch andere Fragen wurden häufig gestellt: „Wie alt ist Donald Trump?“, „Wie oft war Deutschland Europameister?“ und „Wie funktioniert Pokemon Go?“ sind einige Kandidaten der Top-Ten-Anfragen bei Google.

Fazit

Was lernen wir aus dieser Statistik? Die Antwort ist einfach: Nichts, aber wir finden es unheimlich interessant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.