Google erstellt einen separaten Index für mobile Suchergebnisse

Bereits seit längerem war bekannt, dass Google ungeachtet von Suchmaschinen-Updates jene Webseiten benachteiligt, die nicht für mobile Endgeräte konzipiert bzw. optimiert sind. medialeitwerk bietet die Internetseiten daher standardmäßig mit dazugehöriger Mobiloptimierung an. Wie wichtig es ist, eine mobiloptimierte Internetseite zu betreiben, zeigt die neue Ankündigung vom Google-Mitarbeiter Gary Illyes.

Demnach ist Google derzeit im Begriff, einen parallelen Webseiten-Index aufzubauen, der ausschließlich für mobile Zugriffe zur Verfügung steht. Das bedeutet: Google-Suchaktionen von Smartphones aus sehen künftig andere Suchergebnisse, als Desktop-Anwender. Mit diesem parallelen Index sollen unter anderem nur Internetseiten präsentiert werden, die für kleinere Bildschirme optimiert wurden.

Es ist zu erwarten, dass diese Indexierung auch weitere Änderungen an verschiedenen Parametern mit sich bringt. So ist denkbar, dass Internetseiten mit wenig Ladezeit eher bevorzugt werden. Dieser mobile Index wird darüber hinaus als „Primärindex“ gehandhabt, der häufiger aktualisiert wird als der bislang bekannte Google-Index.

Illyes kündigte diese Änderung auf dem Google-Event Pubcon an. Wörtlich sagte er:

Google wird einen separaten Mobil-Index innerhalb der nächsten Monate erstellen. Dieser Mobil-Index gilt als „Primärindex“, der separate Desktop-Index wird weiterhin gepflegt, wird jedoch nicht so aktuell sein wie der Mobil-Index.

(freie Übersetzung von medialeitwerk)

Da der neue Index häufiger aktualisiert wird und andere Parameter mit sich bringt, wird sich für Agenturen ein neues Tätigkeitsfeld erschließen. Schon jetzt arbeitet medialeitwerk an der Optimierung aller Webseiten-Inhalte für mobile Endgeräte und wird seine Kunden darüber noch einmal genau informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.