Facebook kalkulierte die Nutzungszeit von Werbevideos falsch

Facebook betonte gegenüber seinen Werbekunden immer wieder, wie gut die Video-Werbeanzeigen im Newsfeed der Nutzer angekommt. Untermauert wurde dies durch die erfasste Abspieldauer der Videos. Dabei ist Facebook jedoch ein Fehler unterlaufen.

Die ermittelte Nutzungszeit der Videos enthält fälschlicherweise auch die Zeitspanne in denen das Video unter drei Sekunden lang lief. Eigentlich müssten diese Wiedergaben aus den Statistiken rausgefiltert werden, da diese vom Nutzer einfach weitergescrollt wurden und keine Beachtung fanden.

Das Wall Street Journal berichtete, dass sich Facebook bei den Zeitangaben um bis zu 80 Prozent verkalkuliert habe.

Auch wenn sich, so Facebook, die Werbekosten dadurch nicht erhöht haben sollen, sorgt dieser Fehler bei den Werbekunden für Ärger, da die Beliebtheit der bewegten Bilder dadurch falsch eingeschätzt wurde.

Facebook überarbeitet nun den Algorithmus zur Berechnung der Video-Einblendungsdauer.

medialeitwerk hat sich unabhängig von dieser Meldung derzeit nicht zur Nutzung von Werbevideos bei Facebook entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.