AdBlocker: Eine Gefahr für Werbetreibende?

Nicht selten versuchen Webseiten-Anbieter, ihre Inhalte mit Werbeeinblendungen zu monetarisieren. Dagegen stehen die Entwickler diverser Browser-Plugins, die dem Benutzer ein werbefreies Internet versprechen.

Dies sorgt natürlich für Unumut bei den Webseitenbetreibern – wenn die Werbung nicht eingeblendet wird, kann auch kein Geld verdient werden.

Das Unternehmen Facebook reagiert dagegen mittlerweile auf seinem gleichnamigen sozialen Netzwerk gezielt und blendet Nutzern, die einen Adblocker installiert haben, eine entsprechende Information an. Nicht nur Facebook versucht immer wieder, technische Kniffe gegen die AdBlocker-Nutzer aufzufahren, schließlich entspringt ein Großteil der Unternehmenseinnahmen den (personalisierten) Werbeeinblendungen.

Auch deutsche Unternehmer sehen das ähnlich: Laut einer FOMA-Umfrage sieht mehr als ein Drittel der Marketing-Verantwortlichen AdBlocker als Risiko für ihr Geschäft an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.